Das erweiterte Produkt Portfolio optimal managen – Chancen und Herausforderungen bei Realisierung und Betrieb

 

09.30
Get together mit Frühstück

09.45
„Willkommen“


Eric Brabänder, FNT GmbH

10.00
„Mit der Digitalisierung ins Datacenter 5.0“


Hartwig Bazzanella, VIRZ und NCB

  • Wie sieht die zukünftige Ausrichtung mit Hilfe der Digitalisierung aus? Was sind heute die Kernthemen?
  • Wie wichtig wird die Ausrichtung zu den neuen Aufgaben der DevOps? Was bedeutet das?
  • Was bedeutet das für Connectivity und SDN?
  • Wo geht die Reise hin im Zeitalter der Microservices und Container – Bleiben die großen DC oder geht der Trend hin zu Micro-DC?
10.45
"ABB AbilityTM Data Center Automation"


Gregor Killian, ABB

ABB AbilityTM Data Center Automation ist die Lösung von ABB für Überwachung, Management und Steuerung von unternehmenseigenen, Co-Location- und Cloud-Rechenzentren. Sie basiert auf dem ABB-Prozessleitsystem 800xA und erfasst Daten von IT-, Energie- und Gebäudesystemen sowie zur Kühlung. Die Daten werden in Echtzeit zu Anwendungsmodulen übertragen, die dem Anwender ein umfassendes Management und die Optimierung von Kosten, Kapazitäten und Steuerung ermöglichen.

11.15
Kaffeepause

11.45
"Ihre Rechenzentrumsdaten in den Schweizer Wolken?"


Simon Nölle, Saphir Group

  • Der Einstieg in die schweizerischen Cloudvarinten – hochskalierbar
  • Layergerechte Darstellung ihrer Daten von der Connectivity bis hin zur mehrfach dokumentierten Services
  • Umsetzung und Unterstützung bei den unterschiedlichen Implementierungsmodellen
12.15
"Zuverlässige Datacenter-Anbindung mit Lambdaline"


Thomas Spuhler, DeltaNET

  • Wie können mehrere Services einfach übertragen werden?
  • Welche Stolpersteine liegen im Weg?
12.45
Mittagspause / Lunch

14.00
"Stressfreier Betrieb und Bereitstellung von Data Center Connectivity – wie geht das heute?"


Ulrich Schälling, FNT GmbH

Datacenter Service Provider und Datacenter Colocation Provider werden mehr und mehr zum Full Service Provider. Neben den klassischen Angeboten wie Space, Power und Cooling nehmen verstärkt auch neue Services, wie bspw. Connectivity, Einzug in das Leistungsportfolio.
Der effiziente Netzbetrieb und die hohe Qualität in der Bereitstellung von Verbindungen sind zentrale Herausforderungen, um neue Produkte und Anwendungsfälle, wie Enterprise Connectivity, Disaster Recovery und Ecosystem Peering anzubieten. Dazu bedarf es einer zentralen Datenbank, um alle genutzten Ressourcen im Rechenzentrum und in der Netzinfrastruktur integriert zu planen und zu verwalten, und zwar technologieübergreifend und herstellerunabhängig.

14.30
Abschluss und Diskussion

15.00
Apero und Networking

16.30
Ende

Mittwoch, 10. Mai 2017
– Zürich/ Rüschlikon

VERANSTALTUNGSORT:
Zürich Rüschlikon:
Hotel Belvoir
Säumerstraße 37
8803 Rüschlikon
http://www.hotel-belvoir.ch

Das Hotel Belvoir befindet sich an erhöhter Lage in Rüschlikon. Es ist leicht mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar und hat 70 Parkplätze zur Verfügung. Davon sind 25 Aussenparkplätze und 45 kostenpflichtige Garagenparkplätze.

Zürich

Share This